5 Comments

  1. Christin
    13. Oktober 2015 @ 20:24

    Danke fĂĽrs Bekochen, Steffi :). Die haben nicht nur der ganzen Meute, sondern auch dem Junior geschmeckt. Er gierte schon nahezu danach und fand, dass man sie auch astrein als Fingerfood vertilgen kann. Sehr schmackhaft! Merci

    Reply

    • Steffi
      14. Oktober 2015 @ 21:21

      Weist Du was ich noch viel besser finde? Ihr ermöglicht ihm durch Eure Vielfalt und dem Ausprobieren eine Geschmackswelt die andere Kinder in seinem Alter nicht haben … oder nie haben werden. Viele wachsen nur mit Fabrikfood auf und kennen gar nicht die Vielfalt der GewĂĽrze aus anderen Ländern! Seine Geschmacksnerven werden geschult und er wird es später mal zu schätzen wissen! 🙂

      Reply

  2. Sandra
    26. Oktober 2015 @ 08:19

    Die schmecken einfach super, danke fĂĽr das Rezept. Wenn sie frisch sind sie auch total fluffig.

    Reply

    • Steffi
      26. Oktober 2015 @ 11:34

      Gaaaaanz lieben Dank! 🙂 Wir haben auch immer Problem mit dem Essen aufzuhören 🙂

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.