5 Comments

  1. Conny
    28. August 2015 @ 21:57

    Tolles Rezept! Meinst du es geht auch Dinkelmehl? Oder bindet das nicht genug?

    Reply

    • Steffi
      31. August 2015 @ 20:54

      Hallo liebe Conny,
      ich denke schon, daß das Rezept auch mit Dinkel funktionieren wird. Ich werde das mal checken und Dir dann mitteilen ja?

      In meinem täglichen Leben achte ich darauf den basischen Aspekt meiner Ernährung nicht außer acht zu lassen.
      Das bedeutet, daß das Kichererbsenmehl in kleinen Mengen noch vertretbar ist (weil guter Säurebildner) wenn ich es mit viel Gemüse esse.
      Bei Dinkelmehl wird es schon schwieriger weil es leider nicht basisch ist (auch Dinkelvollkornmehl ist schon grenzwertig) und wir darauf verzichten.
      Zumindestens weitgehend.
      Aber auch wir basischen Essen sind mal „unvernünftig“ und essen Dinkel.
      Also werde ich es versuchen.

      Ich war auch mal auf Deiner Seite und muß sagen sie gefällt mir sehr gut!
      Wir sollten mal was zusammen in Sachen Veganerie unternehmen.
      Was hältst Du davon?
      🙂

      Reply

  2. Christin
    1. Oktober 2015 @ 17:50

    So, wir haben es jetzt mit Dinkelvollkornmehl versucht und es hat super geklappt. Hatten noch den Brokkoli gegen Blumenkohl getauscht (der war so phantastisch frisch …). Sogar mein Mann war begeistert und unser 1,5jähriger Mann war auch nicht abgeneigt. Ein super variierbares Rezept. Auch hierfür vielen lieben Dank!

    Reply

    • Steffi
      1. Oktober 2015 @ 19:42

      Liebe Christin, die Idee das Dinkelvollkornmehl einzusetzen finde ich genial! Jeder hat so seine Lieblingsgeschmäcker und ich kann es nur wiederholen: Wenn es sogar einem 1,5 jährigen schmeckt hast Du gewonnen! Und man kann alles austauschen. Ich habe die Quiche auch schon mit Zucchini gemacht und wenn ich darüber nachdenke würden mir jetzt zum Beispiel auch Erbsen und/oder Karotten gefallen 🙂
      Klasse auch, daß es dem großen Mann schmeckt. Ich freue mich so für Euch! <3

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.